Tamada ersetzt Resch im 2. Superbike-WM-Lauf

Der japanische Motorrad-Rennfahrer Makoto Tamada ersetzt den verletzten Österreicher Roland Resch am Sonntag im zweiten Lauf zur Superbike-WM 2010 in Portimao (Portugal). Resch hatte sich beim Saisonauftakt vor einem Monat in Phillip Island (Australien) nach einem Highsider im zweiten Qualifikationstraining einen doppelten Bruch des rechten Schlüsselbeins zugezogen und war in Wien operiert worden.

Das österreichische Team Reitwagen BMW nimmt 2010 mit dem Australier Andrew Pitt und dem Wiener Resch an der Superbike-Weltmeisterschaft mit zwei BMW S1000RR teil. Tamadas Vertrag gilt nur für ein Rennen und zwei Tests und endet am 29. März.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .