Verstappen verlängert bei Red Bull

Bis Ende 2023

Verstappen verlängert bei Red Bull

Der Niederländer hält dem österreichisch-britischen Rennstall die Treue.
Formel-1-Pilot Max Verstappen hat seinen Vertrag mit Red Bull Racing bis zum Ende der Saison 2023 verlängert. Dies gab der österreichisch-britische Rennstall am Dienstagvormittag bekannt. Der ursprüngliche Kontrakt des 22-jährigen Niederländers, der seit 2016 für Red Bull fährt, wäre mit Jahresende ausgelaufen.
 
Verstappen ist seit seinem Sieg am 15. Mai 2016 in Montmelo bei Barcelona der jüngste Grand-Prix-Gewinner (18 Jahre und 228 Tage). Heuer will sich der Sohn von Ex-Formel-1-Pilot Jos Verstappen zum jüngsten Weltmeister der Motorsport-Königsklasse krönen. Im Vorjahr hatte er hinter dem sechsfachen Weltmeister Lewis Hamilton und dessen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas Rang drei in der WM-Endwertung belegt.
 
"Ich bin wirklich glücklich, dass ich meinen Vertrag verlängert habe. Red Bull hat an mich geglaubt und mir die Gelegenheit gegeben, in der Formel 1 zu starten. Dafür bin ich immer sehr dankbar gewesen. Über die Jahre sind ich und das Team immer mehr zusammengewachsen, (...), es ist wirklich eine Freude mit so einer großartigen Gruppe von Menschen zusammenzuarbeiten", betonte Verstappen zu seiner vorzeitigen Vertragsverlängerung beim Team von Selfmade-Milliardär Dietrich Mateschitz, dem reichsten Österreicher der Welt.
 
Vor allem die Fortschritte, die Red Bull im vergangenen Jahr durch den neuen Motorpartner Honda gemacht habe, stimmten den achtfachen Grand-Prix-Sieger zuversichtlich für diese Saison, die am 15. März 2020 mit dem Grand Prix von Australien in Melbourne beginnt. "Das gibt mir noch mehr Motivation und den Glauben, dass wir gemeinsam gewinnen können. Ich will mit Red Bull gewinnen, und unser Ziel ist es natürlich, zusammen um die WM zu kämpfen. Das Beste liegt noch vor uns", bekräftigte Verstappen seine Titelambitionen.
 
Teamchef Christian Horner war ebenfalls hocherfreut darüber, dass Verstappen dem Rennstall die Treue hält. "Das sind fantastische Nachrichten für das Team", sagte der Engländer auch bereits mit Blick auf das Jahr 2021, in dem große Reglement-Änderungen in der Formel 1 für ein neues Kräfteverhältnis sorgen könnten. "Mit diesen Herausforderungen am Horizont ist Kontinuität in möglichst vielen Bereichen der Schlüssel. Max hat bewiesen, wie wertvoll er für das Team ist."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .