Vettel fast schon Weltmeister

Souveräner Singapur-Sieg

Vettel fast schon Weltmeister

Lediglich Button kann den Champion rechnerisch noch abfangen

Weltmeister Sebastian Vettel hat am Sonntag auch den Formel-1-Grand-Prix von Singapur gewonnen. Hinter dem deutschen Red-Bull-Piloten landete der Engländer Jenson Button im McLaren auf Platz zwei, womit die WM-Entscheidung vorerst vertagt wurde. Rang drei ging an den Australier Mark Webber im zweiten Red-Bull-Boliden.

Vettel hat nach seinem neunten Saisonsieg, dem insgesamt 19. seiner Karriere, fünf Rennen vor Schluss 124 Zähler Vorsprung auf Button, der als einziger Konkurrent die erfolgreiche Titelverteidigung des 24-Jährigen noch verhindern könnte. Dazu müsste der Ex-Weltmeister aber alle ausstehenden WM-Läufe gewinnen und Vettel dürfte keinen einzigen Punkt mehr holen.
 

Trotz der aufgeschobenen WM-Titelparty befindet sich Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel weiter auf Rekordkurs. Mit seinem neunten Saisonsieg stellte der 24-jährige Deutsche am Sonntag in Singapur bereits die drittbeste Marke der F1-Geschichte ein.

Mehr Rennen in einem Jahr hat nur sein Landsmann Michael Schumacher gewonnen. Der Rekordweltmeister, der in Singapur nach einem spektakulären Abflug ausschied, triumphierte 2002 elfmal und 2004 sogar 13-mal. In den fünf ausständigen Rennen könnte Überflieger Vettel die Bestmarke noch knacken.

Der vorläufige Endstand des Formel-1-Grand-Prix von Singapur am Sonntag nach 61 Runden auf dem 5,073 km langen Marina Bay Street Circuit (Gesamtdistanz: 309,316 km) sowie die WM-Wertungen nach dem 14. von 19 Saisonrennen:

~
 1. Sebastian Vettel (GER)   Red Bull         1:59:06,757
    Schnitt:                 155,810 km/h
 2. Jenson Button (GBR)      McLaren-Mercedes      +1,737
 3. Mark Webber (AUS)        Red Bull             +29,279
 4. Fernando Alonso (ESP)    Ferrari              +55,449
 5. Lewis Hamilton (GBR)     McLaren-Mercedes   +1:07,766
 6. Paul di Resta (GBR)      Force India        +1:51,067
 7. Nico Rosberg (GER)       Mercedes            +1 Runde
 8. Adrian Sutil (GER)       Force India         +1 Runde
 9. Felipe Massa (BRA)       Ferrari             +1 Runde
10. Sergio Perez (MEX)       Sauber              +1 Runde
11. Pastor Maldonado (VEN)   Williams            +1 Runde
12. Sebastien Buemi (SUI)    Toro Rosso          +1 Runde
13. Rubens Barrichello (BRA) Williams            +1 Runde
14. Kamui Kobayashi (JPN)    Sauber             +2 Runden
15. Bruno Senna (BRA)        Lotus-Renault      +2 Runden
16. Heikki Kovalainen (FIN)  Team Lotus         +2 Runden
17. Witali Petrow (RUS)      Lotus-Renault      +2 Runden
18. Jerome D'Ambrosio (BEL)  Marussia-Virgin    +2 Runden
19. Daniel Ricciardo (AUS)   Hispania           +4 Runden
20. Vitantonio Liuzzi (ITA)  Hispania           +4 Runden
21. Jaime Alguersuari (ESP)  Toro Rosso         +5 Runden
~

   Ausgeschieden: Timo Glock (GER) Marussia-Virgin, Michael Schumacher (GER) Mercedes, Jarno Trulli (ITA) Team Lotus

   Schnellste Runde: Jenson Button (GBR) McLaren 1:48,454 (54./Schnitt: 168,390 km/h)

   WM-Stände (nach 14 von 19 Rennen) - Fahrerwertung:

~
 1. Sebastian Vettel (GER)   Red Bull         309
 2. Jenson Button (GBR)      McLaren-Mercedes 185
 3. Fernando Alonso (ESP)    Ferrari          184
 4. Mark Webber (AUS)        Red Bull         182
 5. Lewis Hamilton (GBR)     McLaren-Mercedes 168
 6. Felipe Massa (BRA)       Ferrari           84
 7. Nico Rosberg (GER)       Mercedes          62
 8. Michael Schumacher (GER) Mercedes          52
 9. Witali Petrow (RUS)      Lotus-Renault     34
10. Nick Heidfeld (GER)      Lotus-Renault     34
11. Adrian Sutil (GER)       Force India       28
12. Kamui Kobayashi (JPN)    Sauber            27
13. Paul di Resta (GBR)      Force India       20
14. Jaime Alguersuari (ESP)  Toro Rosso        16
15. Sebastien Buemi (SUI)    Toro Rosso        13
16. Sergio Perez (MEX)       Sauber             9
17. Rubens Barrichello (BRA) Williams           4
18. Bruno Senna (BRA)        Lotus-Renault      2
19. Pastor Maldonado (VEN)   Williams           1
~

   Konstrukteurs-WM:

~
1. Red Bull         491
2. McLaren-Mercedes 353
3. Ferrari          268
4. Mercedes         114
5. Lotus-Renault     70
6. Force India       48
7. Sauber            36
8. Toro Rosso        29
9. Williams           5
~

   Nächstes Rennen: Grand Prix von Japan am 9. Oktober in Suzuka.


 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .