Wilde Spekulationen um Sebastian Vettel

Formel-1-Aufreger

Wilde Spekulationen um Sebastian Vettel

Der deutsche Ex-Weltmeister ist bei Ferrari nur mehr die zweite Wahl.

Sebastian Vettel (32) könnte am Sonntag seinen letzten Italien-GP für Ferrari fahren. Spätestens seit dem Rennen in Belgien ist klar: Der italienische Rennstall setzt in Zukunft voll auf Shootingstar Charles Leclerc (21). Vettel wurde zum Edelhelfer degradiert.

Spekulationen

Das heizt die Spekulationen um seine Zukunft weiter an. "Wenn ihn irgendetwas genug aufregt, dann würde er gehen", kann sich Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sogar ein Karriere-Ende des Deutschen vorstellen. Zuletzt war auch immer wieder eine Rückkehr zu Red Bull im Gespräch.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .