Wittmann jr. startet 2009 in der IRC

Rallye

Wittmann jr. startet 2009 in der IRC

"Traum ist wahr geworden": Franz Wittmann jr. bekam für 2009 eines der begehrten Cockpits in der Nachwuchs-Rallye-WM IRC.

Franz Wittmann Junior ist der Sprung in die internationale Rallye-Szene gelungen. Der 25-jährige Sohn von Rekord-Staatsmeister Franz Wittmann sen. wird 2009 die Intercontinental-Rallye-Challenge (IRC) bestreiten. Die Nachwuchs-Serie IRC wird vom europäischen TV-Sender Eurosport organisiert und medial in Szene gesetzt und gilt anstelle der EM mittlerweile als zweite Liga hinter der WM. Start ist im Jänner mit der Monte-Carlo-Rallye.

Vize-Staatsmeister Wittmann wird in der IRC einen Gruppe-N-Mitsubishi EVO IX aus dem Hause Stohl pilotieren. Es wird ein "Lernjahr", zudem beherrschen die S2000-Autos derzeit die Szene in der IRC. Möglich geworden ist das Engagement dank des neuen Hauptsponsors "Interwetten", zu dem der Niederösterreicher beim kürzlichen Rallye-Shootout in Freistadt gefunden hatte. Beifahrer bleibt Bernhard Ettel.

Wittmann, der in den sehr großen Rallye-Fußstapfen seines mittlerweile als Präsident des österreichischen Golfverbandes fungierenden Vaters wandelt, hatte schon vor vier Jahren bei der Schweden-Rallye internationale Luft geschnuppert. "Das war aber eine Spur zu früh für mich. Jetzt ist ein Traum in Erfüllung gegangen", meinte der "Junior" am Dienstag bei der Präsentation in Wien in Gegenwart seiner Eltern. "Er hat Talent, unsere Engagements sind immer langfristig", machte Interwetten-CEO Thomas Daubek klar, dass die Zusammenarbeit voraussichtlich länger dauern wird.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .