Mick Schumacher: Zukunft geklärt

So geht es weiter

Mick Schumacher: Zukunft geklärt

Der Sohn von Michael Schumacher wird auch 2020 in der Formel 1 fahren.

Mick Schumacher wird auch in der kommenden Saison für das Prema-Team in der Formel 2 fahren und erwartet einen Leistungssprung von sich. "Ich glaube, es wird mir nächstes Jahr leichter fallen, weil ich das Auto kenne, die Strecken kenne und weiß, was für ein Ablauf an so einem Wochenende passieren wird", sagte der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher am Donnerstag in Abu Dhabi.
 
Der 20-Jährige erhält in der höchsten Nachwuchsklasse beim italienischen Prema-Team im russischen Formel-3-Champion Robert Schwartzman einen neuen Teamkollegen. Das Ziel für Schumacher bleibt der Aufstieg in die Königsklasse des Motorsports - auch wenn es für kommendes Jahr noch nicht geklappt hat. "Natürlich wäre es schön gewesen, in die Formel 1 zu gehen, es kann aber positiv sein, noch ein Jahr zusätzlich in einer Junior-Kategorie zu fahren, um mehr Erfahrung zu sammeln."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .