Nackter Ski-Exot trotzt der Eiseskälte

Eröffnungsfeier

Nackter Ski-Exot trotzt der Eiseskälte

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang haben begonnen. Mit der Formel "Ich erkläre die XXIII. Olympischen Winterspiele von Pyeongchang für eröffnet", gab Südkoreas Staatspräsident Moon Jae-in am Freitag um 21.42 Uhr Ortszeit (13.42 Uhr MEZ) das Startsignal für das erste Weltfest des Wintersports in Südkorea. Das olympische Feuer wurde von Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Kim Yu-na entzündet.
Die farbenfrohe, von Popmusik und einer bunten Lichtershow begleitete Eröffnungszeremonie vor 35.000 Zuschauern und einem Milliarden-Publikum weltweit vor den Fernsehern stand unter dem Motto "Frieden in Bewegung". Die von der Salzburger Ski-Olympiasiegerin Anna Veith als Fahnenträgerin angeführte österreichische Abordnung bei der Eröffnung umfasste rund 30 Aktive.
 
Genau wie bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro ist Pita Taufatofua auch zum Auftakt der Winterspiele in Pyeongchang halbnackt mit eingeölter Brust ins Stadion eingelaufen. Trotz Temperaturen von minus drei Grad kam der 34-jährige Skilanglauf-Exot aus Tonga am Freitag unter dem Jubel der Fans mit freiem Oberkörper, im Bastrock und mit Flip-Flops in die Arena.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum