Countdown für unsere Ski-Stars

14 Tage bis Sölden-Start

Countdown für unsere Ski-Stars

Salzburg. Der Countdown läuft! Schon in 14 Tagen starten unsere Ski-Asse in die neue Saison. Am 26. Oktober eröffnen die Damen mit dem Riesentorlauf in Sölden, einen Tag später die Herren – selber Ort, selbe Disziplin. Gestern präsentierten die ÖSV-Asse ihre neue Wäsche. Im Salzburger Europapark fand traditionell die Einkleidung statt. Anna Veith und Matthias Mayer, aber auch Snowboard-Star Anna Gasser oder Skispringer Stefan Kraft zeigten sich auf dem Laufsteg in der neuen Kollektion, heizten den Zusehern ein.
 

Auszeichnung für den ­zurückgetretenen Hirscher

 
Dazu wurden die beliebtesten Wintersportler mit der goldenen Teekanne ausgezeichnet. Der vor Kurzem zurückgetretene Marcel Hirscher hat diese bei den ­alpinen Herren nochmals gewonnen, bei den Damen wurde Nicole Schmidhofer ausgezeichnet.
 
hirscher.jpg © APA
 
Schon vor der Einkleidung bekamen Veith und Co. ihre neuen Dienstwagen von Audi. Anna setzt erneut auf das PS-Monster Audi RS5, ­genauso wie Schmidhofer. Marco Schwarz geht mit einem Avant in die neue Saison. Nach dem gestrigen Sponsorentermin geht es jetzt in die finale Phase der Vorbereitung. Der Feinschliff für Sölden muss her, für die erste
 
Saison ohne Hirscher. Die Hoffnungen bei den Herren ruhen auf Manuel Feller und Marco Schwarz.
 

Zittern um ÖSV-Stars – Veith lässt Sölden aus

 
Ausgerechnet den Auftakt könnten aber beide verpassen. Auch Katharina Liensberger droht auszufallen. Sie steht weiter ohne Skischuhausrüster da. Veith muss Sölden nach ihrem Kreuzbandriss definitiv noch auslassen.
 
veith.jpg © GEPA
 

Sölden ist bereit für Saison-Auftakt

 
Die Veranstalter im Ötztal sind bereit für die Skidaison und hoffen auf gutes Wetter.
 
soelden.jpg © GEPA
 
Sölden. Die Vorbereitungen auf das Weltcup-Opening am 26. und 27. Oktober laufen auf Hochtouren. Die Veranstalter liegen laut eigenen Angaben sogar vor dem Zeitplan. Am Ötztaler Gletscher wird seit Ende August hart gearbeitet, auch auf das Schneefepot vom Vorjahr wurde zurückgegriffen. Noch dazu erwartet Pistenchef Isidor Grüner noch 30 bis 40 Zentimeter Neuschnee. „Die Grundpräparation vom Start bis unterhalb des Steilhanges ist abgeschlossen. Jetzt nehmen wir Fleißaufgaben im unteren flachen Streckenteil in Angriff. Diese können komplett maschinell durchgeführt werden“, so Grüner.
 

Herren hoffen auf erstes Rennen nach zwei Jahren

 
In den letzten beiden Jahren musste das Herrenrennen jeweils wetterbedingt abgesagt werden. 2017 fiel der Herren-Riesentorlauf einem Sturm zum Opfer, im Vorjahr machte ein Wintereinbruch zur falschen Zeit ein Rennen unmöglich. Letzter Herren-Sieger ist der Franzose Alexis Pinturault, der auch heuer wieder zu den Favoriten zählt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum