Hirscher: 'Bin drei, vier Stangen gefahren'

Zurück auf Skiern

Hirscher: 'Bin drei, vier Stangen gefahren'

Ski-Superstar lässt in einem TV-Interview aufhorchen. 
Vier Monate nach seinem Rücktritt genießt Marcel Hirscher das Leben abseits der Rennstrecken. Er sei gut in seinem neuen Lebensabschnitt angekommen, sagte Hirscher in einem ORF-Interview am Freitag. "Es macht Spass, zuzuschauen, es macht Spass, die Entwicklung zu sehen, wohin die Reise geht im Weltcup", sagte der 30-jährige Salzburger. Comeback-Absichten habe er keine, betonte Hirscher.
 
"Ich bin echt sehr froh, dass ich daheim bin und mir das vor dem Fernseher anschauen kann. Es macht Spaß, das von außen zu betrachten. Es ist auch für mich einmal schön, das von der anderen Seite zu sehen. Wenn man selber mehr als zehn Jahre komplett drinnen war und es jetzt von der anderen Seite sehen kann, ist es eigentlich schon ziemlich cool, wie es die letzten zehn Jahre funktioniert hat", so der achtfache Gesamtweltcupsieger.
 
Jetzt könne er endlich Dinge tun, für die während seiner Karriere nie Zeit war. "Ich kann momentan echt Sachen machen, die in den letzten 15 Jahren kein Thema waren." Auch auf zwei Skiern sei er nach wie vor sehr viel unterwegs, aber in verschiedenen Sportarten. "Also Touren gehen, Langlaufen, auch einmal auf der Piste, das kann auch einmal vorkommen, sogar drei, vier Stangen bin ich gefahren, das hat auch noch Spaß gemacht. Die Freude zum Sport wird immer bleiben, hoffe ich", so Hirscher.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .