Marcel Hirscher entschuldigt sich bei Fans

"Ärger war groß"

Marcel Hirscher entschuldigt sich bei Fans

Nach Platz 2 im Val-d’Isère-Slalom entschuldigt sich Hirscher bei Fans.

"Kennt ihr das Gefühl, wenn man so enttäuscht und verärgert ist, dass man für den Moment mit niemandem reden möchte und erst einmal Zeit für sich braucht, um die Sache zu verarbeiten?", erläutert Hirscher in seinem Blog, weshalb er nach Platz vier im ersten Durchgang wortlos den Zielraum verlassen hatte.

"Deshalb wollte ich auch sofort in mein Hotelzimmer und keine TV-Interviews geben." 80 Punkte, die Marcel als Zweiter hinter Kristoffersen nach toller Aufholjagd rettete, waren zwar Trost, abgehakt ist die Sache aber nicht: "Der Ärger über den ersten Lauf ist auch am Tag nach dem Rennen groß und wird mich bei der Analyse noch einige Male beschäftigen."

Zeit dazu bleibt dem Weltcup-Leader (156 Punkte Vorsprung auf Pinturault/FRA) bis zum RTL in Alta Badia kommenden Sonntag. Die Speed-Rennen in Gröden (Freitag Super-G, Samstag Abfahrt) sind für ihn kein Thema.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .