Hosp will beim Weltcup-Auftakt wieder dabei sein

Die Tiroler Skirennläuferin Nicole Hosp hat Montagmittag im Rahmen einer Wintersportmesse in Bergheim bei Salzburg von ihren Comeback-Plänen für 2010 gesprochen. Bereits im Herbst möchte sie beim Weltcup-Auftakt in Sölden wieder ein Rennen bestreiten. Im vergangenen Jahr hatte sich die 26-Jährige dort bei einem Sturz einen Kreuzbandriss zugezogen.

Vor einigen Wochen hat die Tirolerin wieder mit dem Training begonnen. "Mittlerweile geht es mir großteils wieder sehr gut. Seit Anfang Jänner mache ich Konditionstraining, seit gut einer Woche stehe ich wieder auf den Skiern. Die Verletzung spüre ich nach wie vor noch teilweise, das sollte jedoch besser werden. Im Herbst bin ich dann in Sölden aber sicher wieder dabei", sagte die Gesamtweltcupsiegerin von 2007 im Gespräch mit der APA - Austria Presse Agentur.

Beim Saison-Auftakt-Riesentorlauf in Sölden am 24. Oktober 2009 stürzte Hosp und zog sich dabei einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu und konnte seitdem keine Rennen mehr bestreiten. "Es war eine sehr schwierige Zeit für mich. Ich hatte mich schon auf die Saison vorbereitet und mit einem Schlag war alles vorbei", so die 26-Jährige, die aufgrund der Verletzung die Olympischen Winterspiele verpasst hat.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .