Maier 'verwundert' über Hirscher-Rücktritt

Comeback möglich

Maier 'verwundert' über Hirscher-Rücktritt

Am 13. Oktober hat sich die emotionale Rücktrittsrede von Hermann Maier zum zehnten Mal gejährt. Österreichs Skistar der Zeit unmittelbar vor und nach der Jahrtausendwende hat von seinem Bekanntheitsgrad kaum etwas verloren, doch sind natürlich seine Auftritte in der Öffentlichkeit nicht mehr so häufig. Am Donnerstag trat er in Wien wieder einmal in Erscheinung und vor die Medien.

Bei der Gelegenheit wurde die Ski-Legende auch zum Rücktritt von Hirscher befragt. Maier glaubt nicht, dass solche Seriensieger so schnell wiederkommen. "In dieser Dimension ist es schwierig. Das Level ist doch sehr hoch gesetzt worden. Dass so etwas geschaffen wird, wird es, glaube ich, im Skisport nie wieder geben. Man braucht einfach dieses Umfeld dazu, dass man absolute Rekorde schaffen kann."

Hirscher-Comeback für Maier möglich

Hirscher habe das Umfeld gehabt, und Maier setzte im Zusammenhang mit Hirschers Rücktritt ein Bonmot: "Was mich verwundert, ist, dass sich Marcel für die Arbeit entschieden hat und nicht für das Vergnügen. Weil sein Skileben war wirklich ein Vergnügen. Rundherum ist alles gemacht worden, er hat nur noch das Skifahren gebraucht." Er traue seinem engeren Landsmann allerdings durchaus zu, ein Comeback zu geben. "Das würde ich nicht einmal ausschließen."

"Er ist noch relativ jung, also würde ich ein Comeback nicht ausschließen", sagt Maier, der glaubt, dass Hirscher im Laufe des Winters vielleicht noch mal ins Grübeln gerät. "Unter Umständen probiert er es ja noch mal und schnappt sich den Rekord an Tagessiegen. Das wäre doch noch einmal ein großer Reiz, finde ich."

Den Rekord für die meisten Weltcup-Siege hält Ingemar Stenmark mit 86, Hirscher hat 67 zu Buche stehen. Hermann Maier gewann in seiner Karriere 54 Weltcup-Rennen.

Vorerst hält es Maier aber auch für möglich, dass bald ein anderer ÖSV-Läufer wieder etwas mehr abräumt. "Ich glaube, dass das im heurigen Jahr passieren wird. Disziplinwertungen oder eventuell sogar die große Kugel sind für den einen oder anderen Österreicher möglich." Freilich hänge viel vom Material ab, dieser Faktor sei wichtiger als zu seiner aktiven Zeit. Maier: "Es ist fast zu einer Zweiklassengesellschaft geworden."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum