Shiffrin siegt bei gutem ÖSV-Ergebnis

RTL am Semmering

Shiffrin siegt bei gutem ÖSV-Ergebnis

ÖSV-Damen zeigen sich stark verbessert.

Mikaela Shiffrin hat sich zur Doppelsiegerin am Semmering gekürt. Die US-Amerikanerin fuhr nach ihrem Ski-Weltcup-Premierensieg im Riesentorlauf am Dienstag auch am Mittwoch zum Sieg und triumphierte damit auch bei ihrem dritten Karrieresieg in dieser Disziplin auf österreichischem Boden. Ihren Premierensieg hatte sie Ende Oktober 2014 gemeinsam mit Anna Fenninger in Sölden gefeiert. Der Vorsprung auf die französische Disziplinwertungs-Führende Tessa Worley (0,15) und auf die drittplatzierte Deutsche Viktoria Rebensburg (+0,18) fiel hauchdünn aus.

Stephanie Brunner schaffte ein Top-Resultat und wurde 5. Die 22-jährige Tirolerin war Teil eines stark verbesserten ÖSV-Teams. Mit Brunner auf Rang 5 und Ricarda Haaser auf Rang 10 schafften zwei Läuferinnen den Sprung in die Top 10.

Michaela Kirchgasser verbesserte sich im zweiten Lauf vom 17. noch auf den zwölften Rang (1,39). Anna Veith wurde im zweiten Rennen nach ihrem Comeback 25. (2,68), diese Platzierung hatte sie auch schon nach dem ersten Durchgang inne gehabt.

Hier das Ergebnis

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .