Ski-Star zittert um Sölden-Start

Nach Kreuzbandriss

Ski-Star zittert um Sölden-Start

Deutscher nach Kreuzbandriss: "Will konkurrenzfähig sein".

Felix Neureuther will sich sein Antreten beim Ski-Weltcup-Saisonauftakt am Wochenende in Sölden bis kurz vor dem Rennen offen lassen. Nach einem Kreuzbandriss im November 2017 und einer langen Reha plagten den Deutschen zuletzt Rückenbeschwerden. "Ich werde mich am Donnerstag oder Freitag entscheiden, wenn ein letzter Härtetest ansteht", sagte Neureuther in einem ZDF-Interview.

"Ich will, wenn ich starte, konkurrenzfähig sein", betonte der 34-jährige Neureuther im Hinblick auf den Riesentorlauf am Sonntag.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .