Verrückt: Sie casht mehr als Hirscher

Die Zahlen

Verrückt: Sie casht mehr als Hirscher

Falls das Weltcupfinale ein Vorgeschmack auf die alpine Ski-WM (5. bis 17. Februar 2019) in Aare war, heißt es warm anziehen und Geduld mitbringen. Starker Wind und Schneefall ließen nicht nur kein Abfahrts-Training am Montag zu, das Rennen und der Super-G mussten nicht zuletzt deshalb auf verkürzter Strecke stattfinden. Der Sonntag wiederum fiel dem Wetter komplett zum Opfer.

So endete die Saison bereits am Samstag, dafür standesgemäß: mit Triumphen von Mikaela Shiffrin im Slalom und Marcel Hirscher im Riesentorlauf. Beide eroberten den Gesamtweltcup. Shiffrin gewann Gold und Silber bei Olympia, lächelte zwölf Mal vom obersten Weltcup-Podest. Hirscher wiederum holte Doppel-Gold und 13 Siege - das ist Rekord!

Die Dominatoren sind es auch, die beim Preisgeld am meisten absahnten: Hirscher durfte sich über 669.681 Schweizer Franken (572.279 Euro) freuen, distanzierte damit die Verfolger Henrik Kristoffersen (NOR/345.071) sowie Beat Feuz (SUI/260.875) klar. Mit Vincent Kriechmayr (6./172.475) und Matthias Mayer (10./108.175) landeten zwei weitere ÖSV-Herren in den Top 10.

Shiffrin stellt alle in den Schatten

Interessant: Shiffrin cashte mehr als Hirscher! Die US-Amerikanerin fuhr insgesamt 702.774 Schweizer Franken (600.559 Euro) ein. Dahinter landeten Wendy Holdener (SUI/273.794) und Lindsey Vonn (USA/264.430) - beste Österreicherin ist Anna Veith auf Platz 14 mit 101.620 Euro. Die Rede ist hierbei übrigens nur von den Weltcup-Prämien. Hinzu kommen bei Hirscher und Shiffrin hohe Ausrüster- und Sponsoren-Einnahmen.

Franz Klammer zeigt sich beeindruckt vom Jahr beiden: "Shiffrin hat bei den Damen alles überstrahlt. Dass ihr vermehrtes Speed-Training zwischenzeitig etwas von der Überlegenheit in den Technik-Disziplinen kostete, lässt sich ob des überraschenden Abfahrts-Sieges in Lake Louise verschmerzen."

Bei Hirscher legt sich der Ski-Kaiser auf eine Fortsetzung der Karriere fest: "Wenn du so überlegen bist, gibt es echt keinen Grund, aufzuhören. Solange Marcel dabei ist, muss sich Herren-Chef Andreas Puelacher um seine Bilanz keine Sorgen machen."

Shiffrin Hirscher © Getty

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum