Shiffrin postet berührendes Video über Vater

Emotionaler Abschied

Shiffrin postet berührendes Video über Vater

Mikaela Shiffrin hat sich mit einer Videobotschaft von ihrem verstorbenem Vater verabschiedet.

Der plötzliche Tod des Vaters von Mikaela Shiffrin hat große Betroffenheit ausgelöst. Alle sprechen der Ausnahme-Rennläuferin ihr tiefes Mitgefühl aus. "Das sind Momente, wo man wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird. Dass es doch nur Skifahren ist und es sehr viele andere Sachen gibt, die viel wichtiger sind", sagte beispielsweise ÖSV-Ass Nicole Schmidhofer.

Shiffrin war bei den Weltcuprennen in Garmisch-Partenkirchen nicht dabei, der Zeitpunkt ihrer Rückkehr in den Skisport ist ungewiss. Shiffrins Vater Jeff war im Alter von 65 Jahren völlig überraschend verstorben, nachdem er sich bei einem Unfall eine Kopfverletzung zugezogen hatte. Mit einer sehr bewegenden Videobotschaft hat sich Shiffrin nun auf Twitter zu Wort gemeldet. Sie bedankte sich dabei auch für die große Anteilnahme.

"Wir möchten jeden für die Liebe und Unterstützung danken. Danke für die Gebete, für die Umarmungen, Liebe und ermutigenden Worte, die unsere Familie wirklich berührt haben. An die Medien: unser tiefster Dank für die Achtung unserer Privatsphäre."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .