Brier verpasste auch in Malaga den Cut

Golfprofi Markus Brier hat bei den Andalusien-Open in Malaga wie in der Vorwoche in Marokko den Cut verpasst. Der Wiener spielte am Freitag eine Par-Runde von 70 Schlägen, was nach dem schwachen Auftakt aber deutlich zu wenig war, um sich für die Finalrunden zu qualifizieren. Die zweite Runde war vorerst noch im Gang, Briers Platzierung stand daher noch nicht fest.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .