Bryant zerlegt Boston im Alleingang

NBA

Bryant zerlegt Boston im Alleingang

Rekordniederlagenserie für Boston Celtics: 98:111-Heimniederlage gegen Lakers.

Kobe Bryant, der zuletzt wegen einer Tätlichkeit ein Spiel hatte pausieren müssen, hat sich am Mittwoch mit einer eindrucksvollen Leistung in der NBA zurückgemeldet: Der 28-jährige Guard verbuchte beim 111:98-Auswärtstriumph der Los Angeles Lakers über die Boston Celtics 43 Punkte sowie jeweils acht Rebounds und Assists und besiegelte damit die 13. Niederlage en suite für die Gastgeber.

Negativ-Rekord
Zuletzt hatte der NBA-Rekordchampion in der Saison 1993/94 eine solche Negativserie erlebt. Trotz der Einstellung des Klub-Negativrekords herrschte prächtige Stimmung unter den 18.624 Zuschauern im Banknorth Garden, denn die Celtics-Fans feierten Lakers-Topscorer Bryant für seine tolle Vorstellung.

Einen ebenfalls erfolgreichen Abend hatte Gerald Wallace. Mit 42 Punkten erzielte er beim 104:87-Heimsieg seiner Charlotte Bobcats gegen die New York Knicks neuen Karriere-Rekord.

Ergebnisse
Boston Celtics - Los Angeles Lakers 98:111
New Orleans Hornets - Philadelphia 76ers 78:89
Minnesota Timberwolves - Sacramento Kings 98:100
Utah Jazz - San Antonio Spurs 97:93
Los Angeles Clippers - Chicago Bulls 110:98
Orlando Magic - Milwaukee Bucks 98:73
Charlotte Bobcats - New York Knicks 104:87
New Jersey Nets - Detroit Pistons 89:113
Memphis Grizzlies - Dallas Mavericks 94:95
Houston Rockets - Seattle SuperSonics 112:102
Portland Trail Blazers - Denver Nuggets 100:91
Toronto Raptors - Washington Wizards 119:109
Atlanta Hawks - Golden State Warriors 115:94

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .