Delle Karth/Resch nach erstem Tag vor Mallorca 4.

Nico Delle Karth und Niko Resch liegen nach dem ersten Wettkampftag des Segel-Weltcups vor Palma de Mallorca in der 49er-Klasse auf Rang vier. Die Weltranglistendritten kamen bei schwacher Thermik auf die Tagesränge zwei und neun. Thomas Zajac/Thomas Czajka gewannen gar eine Wettfahrt, liegen allerdings nach einer Frühstart-Disqualifikatoon im zweiten Lauf nur auf dem 29. Zwischenrang.

"Wir hatten zuletzt sehr gut trainiert und gewusst, dass wir uns bei Leichtwind nicht verstecken müssen. Dieser Sieg war kein Zufallsprodukt, sondern der Lohn für eine nahezu fehlerfreie Fahrt, das Gefühl ist gewaltig", strahlte Steuermann Zajac trotz des Missgeschicks. Die beiden 24-Jährigen hatten nach ihrem Umstieg von der Tornado- in die 49er-Klasse erst Ende Jänner vor Miami ihr Weltcup-Debüt (Rang 19) gegeben.

Lasersegler Andreas Geritzer ist nach den Plätzen zwölf und zwei Gesamt-Neunter. "Zu Beginn habe ich mir das Leben durch eine zu konservative Linie selber ein wenig schwer gemacht, aber in der zweiten Wettfahrt war der Rhythmus absolut in Ordnung", sagte Geritzer.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .