Andrea Eskau eroberte Bronze

Deutsche Biathletin betrieb Schießtraining daheim

Die deutsche Biathletin Andrea Eskau (39) hat sich auf ungewöhnliche Weise auf die X. Paralympics in Vancouver vorbereitet. Sie wählte für ihre extrem kurze Vorbereitung als Schützin den zehn Meter langen Flur ihrer Wohnung in Köln als Übungsort. "Ich habe schon drei Löcher im Schrank - und in der Decke gibt's auch welche", sagte die seit einem Unfall 1998 querschnittgelähmte Diplom-Psychologin.

Ihre Haustiere musste Eskau zum Schutz vor dem Training freilich immer ausschließen. Das Training hat gewirkt: Die für den USC Magdeburg startende Athletin, die 2008 bei den Sommer-Paralympics in Peking Handbike-Gold erobert hatte, wurde bei ihren ersten Winterspielen im Bewerb über zehn Kilometer sofort Dritte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .