Einarmiger Golfer schlägt 'Hole-In-One'

Stellte Profis in den Schatten

Einarmiger Golfer schlägt 'Hole-In-One'

Der Kanadier Laurent Hurtubise, dem seit Geburt an der rechte Unterarm fehlt, gelingt das Einlochen bei nur einem Schlag.

Was ein Volltreffer! Der Kanadier Amateurgolfer Laurent Hurtubise gelingt beim PGA-Tunier in La Quinte ein Hole-In-One aus 143 Meter. Damit stellte Hurtubise die namhafte Konkurrenz in den Schatten. Bei dem "Pro-am-Event" (Profi und Amateur treten im Team an) spielte Hurtubise an der Seite von Troy Merrit. Für das große Highlight sorgte in diesem Fall der Amateurspieler.

Hurtubise entdeckte im Alter von elf Jahren den Golfsport für sich. Mit dem Hole-in-one zeigte er nun, dass im Sport alles möglich ist.

Dabei war es nicht das erste Mal, dass er nur einen Schlag für eine Bahn benötigte. Bereits im Jahr 2018 gelang ihm das gleiche Kunststück (78 Yards). Möglicherweise dürfen wir uns in Zukunft noch auf mehr solcher inspirierenden Geschichten des Kanadiers freuen.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .