Eisel bei Tirreno-Adriatico knapp geschlagen

Der Steirer Bernhard Eisel hat sich am Freitag auf dem dritten Teilstück des Rad-Etappenrennens Tirreno-Adriatico nur den italienischen Topsprintern Daniele Bennati und Alessandro Petacchi geschlagen geben müssen. Bennati übernahm vom Deutschen Linus Gerdemann das Trikot des Spitzenreiters und liegt nun vier Sekunden vor dem Milram-Fahrer und dem Belgier Tom Boonen (QuickStep) voran.

Columbia-Profi Eisel spielt nach großen Rückständen an den Tagen zuvor im Gesamtklassement keine entscheidende Rolle mehr.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .