Eistanz-Olympiasieger Virtue/Moir auch Weltmeister

Die kanadischen Eistanz-Olympiasieger Tessa Virtue/Scott Moir haben auch bei den Weltmeisterschaften in Turin erstmals Gold gewonnen. Sie sicherten am Freitag den zweiten Eistanz-WM-Titel der Geschichte für ihr Land. Silber ging am Freitagabend an ihre US-Trainingskameraden Meryl Davis/Charlie White vor den Italienern Federica Faiella/Massimo Scali.

Die Titelverteidiger Oksana Domnina/Maxim Schabalin aus Russland waren nicht angetreten. Das österreichische Paar Kira Geil/Dmitri Matsjuk behielt Rang 19 nach dem Originaltanz auch in der Kür bei, profitierte dabei aber auch vom Nichtantritt der nach dem Originaltanz davor platzierten russischen Ex-Europameister Jana Chochlowa/Sergej Nowizki.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .