Englbrecht Siebenter im Grand Prix von Stadl-Paura

Roland Englbrecht sorgte am Sonntag beim Reitturnier in Stadl-Paura beim Grand Prix für das beste Ergebnis aus rot-weiß-roter Sicht. Auf Hidden Creek's Oscar belegte Englbrecht in der Siegerrunde des besten Viertels des Grundparcours (Fehlerpunkte werden mitgenommen) nach einem Abwurf in 41,53 Sekunden den siebenten Rang.

Der Sieg ging an die erst 21-jährige Deutsche Stefanie Paul auf Leonie P in fehlerfreien 36,88 Sekunden vor ihren Landsleuten Kristian Kniha auf Acajou (0/38,47) und Uwe Carstensen auf Elmbridge (0/39,16). Der Grand Prix von Stadl-Paura, der mit 22.000 Euro Gesamtdotation zum FEI-Weltranglistenranking zählt, schloss als Highlight die Premiere des viertägigen PS-Festivals ab.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .