Ex-Wrestling-Star Gaspard tot! Rettung von Sohn hatte Priorität

Bei Schwimmausflug

Ex-Wrestling-Star Gaspard tot! Rettung von Sohn hatte Priorität

Der ehemalige US-Wrestling-Star Shad Gaspard ist mit erst 39 Jahren nach einem Schwimmausflug mit seinem Sohn verstorben.

Seit Sonntag fehlte von Gaspard jede Spur. Zuvor war er am Strand von Venice Beach gemeinsam mit seinem Sohn und einer weiteren Person schwimmen gegangen. Die Gruppe sollen von einer starken Strömung überrascht worden sein und Hilfe benötigt haben, Rettungsschwimmer reagierten sofort. Gaspards Sohn, 10 Jahre alt, konnte aus dem Wasser geholt und noch gerettet werden. Nur Gaspard war zuerst nicht aufzufinden. 

Nun bestätigte die Polizei von Los Angeles, dass sie zusammen mit der Küstenwache die Leiche des ehemaligen WWE-Star gefunden haben. Familie und Angehörigen identifizieren Gaspard.

 

Leben des Sohnes wichtiger als das Eigene

Augenzeugenberichte legen nahe, dass Gaspard bewusst seinen Sohn zuerst retten lassen wollte. Das berichtet die Promi-Plattform "TMZ". Der Ex-Wrestler soll ein Signal abgegeben haben, damit sich die Rettungsschwimmer erst um seinen Sohn kümmerten. 

Ex-Wrestler und Hollywood-Größe Dwayne "The Rock" Johnson reagiert bestürzt: "Mein tiefes Mitgefühl an seine Frau, seinen Sohn und die ganze Familie", schreibt er auf Instagram. "Shad ertrank im Meer, aber ließ die Rettungsschwimmer zuerst noch seinen zehnjährigen Sohn retten. Das ist die Liebe eines Vaters. Dein Krieger-Spirit wird durch ihn weiterleben."

Gaspard war bis 2010 in der WWE aktiv. Mit der Geburt seines Sohnes beendete er seine Karriere. Anschließend hatte er Auftritte in TV-Serien und Filmen.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .