(c) Getty

Australian Open

Federer holte 10. Grand-Slam-Titel

Einfach Überirdisch: Topfavorit Roger Federer holt sich ohne Satzverlust den Titel bei den Australian Open.

Roger Federer hat sich am Sonntag in Melbourne in unwiderstehlicher Manier seinen 10. Grand-Slam-Titel geholt. Der Topfavorit aus der Schweiz sicherte sich den ersten Major-Gewinn 2007 durch einen ungefährdeten 7:6(2),6:4,6:4-Erfolg über den als Nummer 10 gesetzten Chilenen Fernando Gonzalez.

Federer hat damit als erster Spieler seit Björn Borg 1980 eine Grand-Slam-Trophäe ohne Satzverlust gewonnen und seinen Titel erfolgreich verteidigt. Gonzalez stand erstmals im Endspiel eines Majors.

767.801 Euro für den Sieg
Federer kassiert nicht weniger als 767.801 Euro für den Sieg, Gonzalez erhält immerhin noch 383.901 Euro. Für den erst 25-jährigen Schweizer war es der insgesamt 46. Titel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .