Gasquet beendet Durststrecke

Nizza

Gasquet beendet Durststrecke

Franzose kann erstmals anch drei Jahren wieder ein Turnier gewinnen.

Richard Gasquet hat mit dem Sieg beim ATP-Turnier von Nizza die Vorbereitung auf die am Sonntag beginnenden French Open ideal abgeschlossen. Der ungesetzte Franzose besiegte im Finale am Samstag den Spanier Fernando Verdasco, die Nummer 9 der Welt, mit 6:3,5:7,7:6 und beendete mit dem sechsten Triumph auf der ATP-Tour auch eine dreijährige Durststrecke ohne Titel.

Rechtzeitig in Topform
Die Nummer 68 der Welt scheint damit wieder im Aufwind zu sein. Im Vorjahr war Gasquet noch positiv auf Kokain getestet und kurzzeitig suspendiert worden, ehe ihn der Sportgerichtshof CAS wieder freisprach. Der heute 23-Jährige hatte angegeben, er sei versehentlich mit der Droge in Berührung gekommen, als er in einem Nachtclub von Miami eine Frau geküsst habe.

Scharapowa jubelt erstmals auf Sand
Auf der WTA-Tour jubelten die Russin Maria Scharapowa und Alexandra Dulgheru aus Rumänien. Die topgesetzte Scharapowa setzte sich im Finale von Straßburg mit 7:5,6:1 gegen die Deutsche Kristina Barrois durch und eroberte damit ihren ersten Titel auf Sand. Die ungesetzte Dulgheru wiederholte in Warschau mit einem 6:3,6:4-Erfolg über die Chinesin Zheng Jie (WTA-5) ihren Triumph aus dem Vorjahr.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .