German Open in Berlin fest in chinesischer Hand

Chinas Tischtennis-Ausnahmekönner haben am Wochenende die mit 126.000 Euro dotierten German Open in Berlin klar dominiert. Bis auf das Damen-Doppel, das die Japaner Fukuhara/Ishikawa gewannen, gingen alle Titel an China. Im Herren-Einzel setzte sich der Weltranglisten-Erste Ma Long überraschend klar mit 4:1 gegen Weltmeister Wang Hao durch, bei den Damen triumphierte Feng Yalan.

Für Österreichs Vertreter Liu Jia und Chen Weixing war bereits am Samstag im Achtelfinale Endstation gewesen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .