(C) GEPA

Basketball

Gmunden gewinnt Spitzenspiel gegen Fürstenfeld

Swans Gmunden haben das Spitzenspiel der Basketball-Liga der Herren gegen die Panthers klar für sich entschieden.

Mit 85:77 (45:34) beendeten die Oberösterreicher am Sonntag (ÖBL/17. Runde) die sieben Siege umfassende Serie der Steirer, die als Dritte nun vier Punkte Rückstand auf die führenden "Schwäne" haben. Deren erster Verfolger Kapfenberg empfängt am Montag WBC Wels.

Spiele auf hohem Niveau
Gmunden und Fürstenfeld spielten auf sehr hohem Niveau, doch die stets führenden Gastgeber gewannen verdient. Bei den Gmundnern fügte sich Neuzugang Hamilton in seinem erst zweiten Match gut ein und kam auf 21 Punkte.
Die Wörthersee Piraten gewannen den Nachtrag (6. Runde) in St. Pölten 87:82 und sind zumindest bis zum Montag-Spiel vor Wels Vierte.

Oberwart fertigt Traiskirchen ab
Oberwart fertigte Traiskirchen 97:74 ab, wobei Muirhead den Gäste-Topscorer Stazic nicht zur Geltung kommen ließ. Stazic kam in der ersten Hälfte nur auf vier Punkte, während Johnson auf der Gegenseite im ersten Viertel 17 Punkte erzielte und seine Kollegen mitriss.

Klosterneuburg auf Rang acht
Im Ringen um den letzten Platz im M1-Durchgang siegte Klosterneuburg auch im zweiten Duell mit Mattersburg und nimmt vor den punktgleichen Burgenländern Rang acht ein. Der 102:100-Erfolg stand allerdings erst nach der 2. Verlängerung fest. Ab dem Schlussviertel entwickelte sich ein Krimi und weil Mitchell für die Burgenländer im Finish mit einem Dreipunkte-Wurfversuch scheiterte, feierte Klosterneuburg den erst zweiten Heimsieg im achten Match.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .