Golf: Brier kämpft gegen unwirtliche Bedingungen

Der Österreicher Markus Brier versucht ab Donnerstag in Turin in seinem neunten European-Tour-Turnier 2010 zum zweiten Mal den Cut zu schaffen. Unwirtliche Bedingungen bzw. Regen verhinderten vor der Italian Open die üblichen Proberunden, beim Auftakt am Donnerstag soll es etwas besser werden. "Bei tiefem Boden ändern sich die Verhältnisse komplett", meinte Brier vor dem Auftakt der Europa-Events.

Seine Landsleute Martin Wiegele und Bernd Wiesberger verpassten einen Startplatz via Warteliste nur knapp. Interessant ist das Profi-Debüt des 17-jährigen Italieners Matteo Monassero, als Top-Amateur hatte er sein Talent schon mehrmals gezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .