Irre! Messer-Attacke auf Tennis-Star

In Tschechien

Irre! Messer-Attacke auf Tennis-Star

Petra Kvitova wurde das Opfer einer Messer-Attacke. Alle Hintergründe.

Riesen-Schock für Tennis-Star Petra Kvitova: Die zweimalige Wimbledon-Gewinnerin wurde am Dienstagmorgen in ihrer Wohnung in Tschechien überfallen. Bei dieser Tat attackierte sie der Einbrecher mit einem Messer.

"In Petras Wohnung hat jemand eingebrochen, sie attackiert. Es war eine Zufallstat, der Täter wollte nicht gezielt Petra Kvitova überfallen", sagte ihr Pressesprecher Karel Tejkal der Nachrichtenagentur AFP.

"Beim Versuch, mich zu verteidigen, wurde ich schwer an meiner linken Hand verletzt. Ich bin geschockt, aber froh, am Leben zu sein", erklärte die 26-Jährige via Twitter. Sie wurde in das Spital der 260 Kilometer südöstlich von Prag gelegenen Stadt Prostejov gebracht: "Die Verletzung ist schwer und ich muss Spezialisten konsultieren. Aber ich bin stark und werde kämpfen."

Turnier-Absage kurz zuvor

Kvitova hatte erst am Montag ihre Teilnahme am Hopman Cup in Perth (1. - 7. Jänner) via Twitter abgesagt: "Ich bin enttäuscht, dass ich nicht spielen kann." Sie kämpft noch mit den Folgen eines Ermüdungsbruches im rechten Fuß, den sie sich im Rahmen der Saison-Vorbereitung zugezogen hatte.

Kvitova ist die Nummer elf der Damen-Welt. 18 WTA-Titel stehen in ihrer Laufbahn zu Buche. Das Highlight: Gleich zwei Mal (2011, 2014) konnte sie den Rasen-Klassiker in Wimbledon gewinnen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .