Kärntner Adrian Krainer Meister im Big Air

In Abwesenheit einiger Favoriten hat sich Adrian Krainer am Samstagabend in Haus im Ennstal den Titel im Snowboard-Big-Air gesichert. Der junge Kärntner siegte vor dem Deutschen Patrick Cinca und dem Tiroler Patrick Huber.

Von den Favoriten fehlten Stefan Kalteis (Knöchelbruch) und Weltcup-Gesamtsieger Stefan Gimpl, der in Alaska hängen geblieben war. Michael Macho stürzte in der Qualifikation, Clemens Schattschneider gab vor dem Finale wegen Grippe auf. Der Titel bei den Freeskiern ging an Martin Hauk.

Die Veranstaltung wurde auch genutzt, um Manuela Riegler zu verabschieden. Die 35-jährige Salzburgerin beendet nach 16 Jahren und mehr als 300 Weltcuprennen ihre Karriere, in der sie u.a. auch Weltcup-Gesamtsiegerin gewesen war. Riegler erhielt eine Fünfliter-Flasche edlen Weines sowie ihre von den Teamkollegen unterschriebene Olympia-Startnummer von Vancouver und überließ nach der Ehrung die Bühne Xavier Naidoo.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .