Kanada setzt Projekt "Own the Podium" fort

Die kanadische Regierung hat sich nach den erfolgreichen Olympischen Winterspielen in Vancouver nun doch zu einer Fortsetzung des Projekts "Own the Podium" (Erobere das Podium) entschlossen. Die Regierung gab am Donnerstag bekannt, dass für den Spitzensport in Sommer- und Wintersportarten 22 Millionen Dollar (15,6 Mio. Euro) zur Verfügung gestellt würden.

Das Projekt "Own the Podium" zur Stärkung der kanadischen Athleten im Hinblick auf Vancouver 2010 war für Wintersportler über fünf Jahre mit 117 Millionen kanadischen Dollar (82 Millionen Euro) dotiert gewesen. Die Regierung hatte dazu jährlich 11 Millionen Dollar beigesteuert. Der kanadische Skiverband (ACA) begrüßte diese Maßnahme und freute sich auf dauerhafte Auswirkungen auf den Skirennsort und andere Amateur-Sportarten in Kanada. "Die heutige Ankündigung ist ein wichtiger Schritt, der gewährleistet, dass kanadische Skirennläufer weiterhin Zugang zu den Ressourcen haben, die für das Erreichen von Podestplätzen nötig sind", erklärte ACA-Chef Gary Allan.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .