Knögler Zweiter beim Weltcup-Auftakt im Schießen

Mario Knögler hat am Samstag zum Abschluss des Weltcups der Sportschützen in Sydney Platz zwei im olympischen Dreistellungsmatch mit dem Kleinkalibergewehr belegt. Der Oberösterreicher musste sich lediglich dem US-Amerikaner Matthew Emmons geschlagen geben. Sein Tiroler Teamkollege Christian Planer kam auf den 13. Rang.

"Ich bin mit dem Wettkampf sehr zufrieden. Im Finale konnte ich leider nicht mit Matthew Emmons mithalten und verlor die Führung an ihn. Nach diesem Saisonauftakt bin ich sehr zuversichtlich für die nächsten Wettkämpfe", lautete der Kommentar von Knögler, der am Montag als Dritter im 10-m-Bewerb mit dem Luftgewehr bereits auf dem Podest gestanden war.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .