Köllerer, Bammer weiter - Paszek out

Indian Wells

Köllerer, Bammer weiter - Paszek out

Sieg(e) und Niederlagen für Österreichs Tennis-Asse in Indian Wells.

Daniel Köllerer und Sybille Bammer sind am Donnerstag mit Auftaktsiegen in das mit insgesamt 9 Millionen Dollar dotierte Tennis-Turnier in Indian Wells gestartet. Köllerer setzte sich gegen den US-Amerikaner Rajeev Ram nach nur 48 Minuten souverän 6:1,6:3 durch. Seine oberösterreichische Landsfrau Bammer hatte dagegen härter zu kämpfen, bis der 3:6,7:5,6:1-Erfolg über die Slowenin Katharina Srebotnik nach 2:12 Stunden geschafft war.

Paszek wieder früh out
Tamira Paszek schied bereits in Runde eins aus. Die 19-jährige Vorarlbergerin scheiterte nach 1:39 Stunden an der Französin Julie Coin mit 4:6,3:6.

Schweres Los für Bammer
Bammer trifft nun in Runde zwei auf die als Nummer drei gesetzte Weißrussin Wiktoria Asarenka, Köllerer bekommt es mit dem als Nummer elf eingestuften Spanier Juan Carlos Ferrero zu tun, der wie Asarenka zum Auftakt ein Freilos hatte. Sollte der Welser das Match gegen den Weltranglisten-14. verlieren, dann spielt er in der kommenden Woche den Challenger in Sunrise im US-Bundesstaat Florida. Durch den Einzug in die zweite Runde in Indian Wells befindet sich Köllerer aber jetzt schon auf gutem Weg, um fix im Hauptbewerb der French Open (ab 24. Mai) zu stehen.

Nadal und Shakira
Spaniens Tennis-Superstar Rafael Nadal wird am Samstag in Indian Wells gegen den Deutschen Rainer Schüttler sein Comeback geben. Nadal, der seit dem verletzungsbedingten Viertelfinal-Out bei den Australian Open vor sechs Wochen kein Match mehr bestritten hatte, hatte zuletzt für Schlagzeilen im Musik-Business gesorgt, als er im Videoclip zum Tophit "Gipsy" von Pop-Queen Shakira mitgewirkt hatte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .