LA Lakers feiern zehnten Saisonsieg

NBA

LA Lakers feiern zehnten Saisonsieg

Die Laker feiern den zehnten Sieg im elften Spiel. Auch Titelverteidiger Boston war siegreich. Die New York Knicks stellen die Weichen für die Zukunft.

Die Los Angeles Lakers bleiben die "heißeste Aktie" der noch jungen NBA-Saison. Gegen die Denver Nuggets feierten die Kalifornier am Freitagabend mit 104:90 den zehnten Sieg im elften Spiel. Die Lakers behaupteten damit ihre Position als aktuelle Nummer eins der nordamerikanischen Basketball-Profiliga.

Offensivfeuerwerk
Vor allem vor der Pause (67:47) boten Kobe Bryant und Co. ein wahres Offensivfeuerwerk. Die Nuggets, zuletzt vier Spiele in Serie siegreich, wurden phasenweise vorgeführt. Superstar Bryant kam im Schlussviertel überhaupt nicht mehr zum Einsatz. Davor hatte der wertvollste Spieler ("MVP") der vergangenen Saison in knapp 30 Minuten Einsatzzeit 29 Punkte erzielt.

Keine Blöße gaben sich auch die Boston Celtics. Bei der "Heimkehr" von Kevin Garnett nach Minnesota landete der Titelverteidiger einen souveränen 95:78-Sieg über die Timberwolves. "KG" verbuchte im bekannten Umfeld als Topscorer 17 Punkte, fünf Teamkollegen scorten ebenfalls zweistellig. Garnett war im Sommer 2007 nach Boston gewechselt und hatte prompt seinen ersten Titel geholt.

Knicks stellen Weichen für die Zukunft
Mit Transfers wollen auch die New York Knicks die Weichen für die Zukunft stellen. Die New Yorker trennten sich am Freitag von den hochdotierten Verträgen von Zach Randolph und Jamal Crawford. Während Crawford im Tausch für Al Harrington zu den Golden State Warriors wechselte, erhielten die Knicks für Randolph von den Los Angeles Clippers Cuttino Mobley und Tim Thomas.

Mit den Deals verfolgt New York vor allem ein Ziel - mehr Platz in seinem Salary Cap (Gehaltsobergrenze) zu schaffen. Knapp 27 Millionen Dollar (21,4 Mio. Euro) ersparen sich die Knicks ab 2010 durch den Abgang ihrer beiden Topscorer. 2010 läuft unter anderem der Vertrag von Superstar LeBron James, an dem die Knicks seit langem interessiert sind, bei den Cleveland Cavaliers aus.

Ergebnisse
Indiana Pacers - Orlando Magic 98:100 n.V.
Washington Wizards - Houston Rockets 91:103
Atlanta Hawks - Charlotte Bobcats 88:83
Philadelphia 76ers - Los Angeles Clippers 89:88
Toronto Raptors - New Jersey Nets 127:129 n.V.
Minnesota Timberwolves - Boston Celtics 78:95
Dallas Mavericks - Memphis Grizzlies 91:76
Milwaukee Bucks - New York Knicks 104:87
San Antonio Spurs - Utah Jazz 119:94
Oklahoma City Thunder - New Orleans Hornets 80:105
Sacramento Kings - Portland Trail Blazers 96:117
Los Angeles Lakers - Denver Nuggets 104:90
Golden State Warriors - Chicago Bulls 110:115

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .