Melzer in Miami ausgeschieden

Masters-1000-Turnier

Melzer in Miami ausgeschieden

Der Niederösterreicher unterlag Fernando Verdasco aus Spanien.

Der Niederösterreicher Jürgen Melzer hat sich dem Spanier Fernando Verdasco am Montag im fünften Duell zum vierten Mal geschlagen geben müssen. Österreichs Nummer 1 unterlag dem Weltranglisten-Zwölften in der dritten Runde des Masters-Series-Turniers von Miami 6:3,6:7(4),1:6. Der 28-Jährige Melzer ließ dabei insgesamt acht Breakchancen ungenutzt und musste sich dem als Nummer 10 eingestuften Iberer bei widrigen Bedingungen nach zwei Stunden Spielzeit geschlagen geben.

Heftiger Wind
Der Deutsch Wagramer verabsäumte es bei teils heftigem Wind nach einem vorangegangenen Tropensturm vor allem im zweiten Satz, das Match für sich zu entscheiden, er vergab fünf Möglichkeiten, dem Spanier den Aufschlag abzunehmen. Der Entscheidungssatz war dann eine klare Angelegenheit für den um zwei Jahre jüngeren Linkshänder.

Der böige Wind machte auch Roger Federer einige Probleme, der Weltranglisten-Erste setzte sich aber letztlich 7:6,7:6 gegen Florent Serra aus Frankreich durch. Im Achtelfinale trifft Federer auf den Tschechen Tomas Berdych.

Im Achtelfinale ausgeschieden sind hingegen die topgesetzte Damen Swetlana Kusnezowa und Titelverteidigerin Wiktoria Asarenka. Die Russin Kusnezowa, die an einer Schulterblessur laboriert, musste sich der Französin Marion Bartoli 3:6,0:6 beugen. Die Weißrussin Asarenka verlor gegen die Belgierin Kim Clijsters ebenfalls glatt 4:6,0:6.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .