(C) EPA

Tennis

Moya verbessert seinen Rekord

Moya gibt in Chennai weiter Gas, Luzzi verschoss sein Pulver gegen Melzer. Auckland-Titelverteidigerin Bartoli ist draußen.

Der US-Amerikaner Paul Goldstein ist der historisch erste Viertelfinalist nach dem neuen Gruppen-Modus auf der ATP-Tennis-Tour. Der 30-Jährige gewann am Mittwoch in Adelaide mit einem 7:6,6:1 gegen den Australier Peter Luczak auch sein zweites Match in Pool B und ist damit beim Beginn der K.O.-Phase am Freitag dabei. Später folgte ihm Novak Djokovic (1), indem sich der Serbe sicher in Pool 1 durchsetzte.

Viertelfinalisten fixiert
Die übrigen Viertelfinalisten werden am Donnerstag fixiert, wobei Titelverteidiger Florent Serra gegen seinen französischen Landsmann Gilles Simon unter Siegzwang steht. Der Martina-Hingis-Verlobte Radek Stepanek (CZE-3) siegte in seinem ersten Match nach halbjähriger Verletzungspause gegen Jewgenij Koroljew (RUS-Q), muss in Gruppe 3 nun noch den US-Amerikaner Vince Spadea besiegen.

Moya verbessert Rekord
In Chennai verbesserte der Spanier Carlos Moya seinen Rekord in der indischen Stadt mit einem 6:4,6:3 gegen den US-Amerikaner Kevin Kim auf 17 Siege bei nur 2 Niederlagen. Im Viertelfinale bekommt es der zweifache Sieger dieses Turniers mit dem Aufschlag-Ass Ivo Karlovic zu tun. Der Kroate servierte den dänischen David-Nalbandian-Bezwinger Kristian Pless 7:6,7:6 ab.

Luzzi machte nur ein Game
Ivan Ljubicic (CRO-2) als letztjähriger Chennai-Sieger kam in Doha mit einem 6:3,6:4 gegen Younes El Aynaoui (MAR) unter die letzten Acht. Marcos Baghdatis (CYP-3) zeigte sich beim 6:2,6:0 gegen Ruben Ramirez Hidalgo (ESP) von seinem wegen Verletzungen durchwachsenen Herbst gut erholt, wogegen der italienische Jürgen-Melzer-Bezwinger Federico Luzzi gegen Olivier Rochus (BEL) nur ein Game machte.

In Gold Coast kamen die Gesetzten Danira Safina (RUS-2), Ana Ivanovic (SRB-3) und Shahar Peer (ISR-5) sicher weiter. Samantha Stosur ist die einzige Lokalmatadorin im Viertelfinale, die 22-Jährige wird wohl am 21./22. April in Dornbirn Australiens Fed-Cup-Team gegen Österreich anführen.

Viertelfinale verpasst
Yvonne Meusburger hat ihr erstes Viertelfinale auf der WTA-Tour verpasst. Die Vorarlbergerin unterlag am Mittwoch im Achtelfinale des mit 145.000 Dollar dotierten Tennis-Turniers in Auckland der Französin Camille Pin 6:2,3:6,3:6. Damit hat die 23-Jährige auch ihr bisher fünftes Duell mit Pin verloren, ist dabei aber immerhin erstmals zu einem Satzgewinn gekommen. Neben der Vorarlbergerin erwischte es mit Daniela Hantuchova (SVK-3) und Titelverteidigerin Marion Bartoli (FRA-4) zwei Gesetzte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .