ÖTTV-Trios verlieren bei Team-WM

Tischtennis

ÖTTV-Trios verlieren bei Team-WM

Die Herren unterlagen Portugal. Für die Damen setzte es bereits die zweite Pleite.

Österreichs Tischtennis-Auswahlen haben am zweiten Tag der Team-WM in Moskau Niederlagen hinnehmen müssen. Die Herren, am Vortag 3:2-Sieger gegen Weißrussland, verspielten den Bonus des Sieges in diesem Schlüsselspiel und unterlagen am Montag Portugal mit 2:3. Die ohne die erkrankte Topspielerin Liu Jia angereisten ÖTTV-Damen erlitten mit dem 0:3 gegen Vize-Europameister Polen bereits die zweite Niederlage.

Werner Schlager und Co. schlitterten gegen Portugal in eine unerwartete 2:3-Niederlage. Matchwinner der Portugiesen waren Tiago Apolonia (Weltranglisten-62.), der Schlager (WRL-16./3:1) und Robert Gardos (WRL-47./3:2 nach 0:2-Rückstand) besiegte, und Marcos Freitas, der nach einem 0:3 gegen Schlager den entscheidenden Punkt gegen Gardos holte. Zuvor hatte Chen auf 2:2 gestellt.

Kein Satzgewinn für Petzner und Kainz
Deutschland-Legionär Gardos gab gegen Freitas zweimal eine Satzführung aus der Hand und geriet im Entscheidungsset ins Hintertreffen. Nach einem abgewehrtem Matchball (bei 9:10) hatte der Weltranglisten-47. sogar selbst die Chance auf den Sieg (bei 11:10), wehrte dann zwei weitere Matchbälle ab, ehe der Portugiese (WRL-90.) den zweiten Sieg für sein Team nach dem 3:2 gegen Singapur fixierte. Singapur ist am Dienstag nächster Gegner des ÖTTV-Trios.

Bei den Damen bot Li Qiangbing gegen die Weltranglisten-23. und Abwehrspezialistin Li Qian eine starke Leistung, unterlag aber 2:3, nachdem sie zweimal einen Satzrückstand egalisiert hatte. Martina Petzner und WM-Debütantin Sarah Kainz gelang kein Satzgewinn.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .