Silber im RTL der Sehbehinderten

Paralympics: Zweite Medaille für Gasteiger

Die Oberösterreicherin Sabine Gasteiger hat am Dienstag bei den X. Paralympics in Whistler ihre zweite Medaille erobert. Die sehbehinderte Skiläuferin, die zuvor Gold im Slalom geholt hatte, belegte im Riesentorlauf den zweiten Platz. Für Gasteiger war es die insgesamt sechste Medaille bei Winterspielen der Behindertensportler, für Österreich die vierte 2010 nach zweimal Gold und einmal Bronze.

Gasteiger, die nur über einen Sehrest verfügt, sprach danach von einem ihrer schwierigsten Rennen. "Regen ist das Schlimmste für mich - die Tropfen auf der Brille lassen mich so gut wie gar nichts mehr sehen. Es hat mich extreme Überwindung gekostet, heute überhaupt an den Start zu gehen. Stefan Schoner (der Guide, Anm.) hat mich ununterbrochen angeleitet und motiviert. Dass sich die Silbermedaille ausgegangen ist, ist einfach großartig. Es war extrem anstrengend, jetzt muss ich erst einmal regenerieren." Die 53-jährige Gasteiger hat in Whistler Creekside noch zwei Rennen vor sich: Die Abfahrt am Donnerstag und den Super-G am Freitag.

Claudia Lösch hatte am Dienstag kein Glück. Die 21-jährige Niederösterreicherin, die Goldmedaillengewinnerin im Slalom-Sitzend-Bewerb, kam im ersten RTL-Durchgang zu Sturz, mit der zweitbesten Laufzeit im Finale verbesserte sie sich noch auf Platz acht. Auch der Vorarlberger Jürgen Egle ging leer aus. Der 38-Jährige, der seit einem Motorradunfall querschnittgelähmt ist, belegte im Riesentorlauf der Monoskifahrer den fünften Rang. Egle nimmt bereits zum vierten Mal an Winterspielen der Behindertensportler teil, er hat bisher eine Goldmedaille (1998), zweimal Silber (2002) und zweimal Bronze (2006) erobert.

Weil auch Robert Fröhle (Achter) und Philipp Bonadimann (Zehnter) sowie Christoph Prettner und Andreas Kapfinger (beide ausgeschieden/alle im RTL) außerhalb der Medaillenränge landeten, blieb Silber von Gasteiger das einzige Edelmetall für das Österreichische Paralympische Komitee am vierten Wettkampftag. Österreich rangiert in der Medaillenwertung mit zweimal Gold und je einmal Silber und Bronze an der sechsten Stelle.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .