Raimund Baumschlager und Thomas Zeltner. (c) GEPA

Jänner-Rallye

Pech führt vor Baumschlager

Der tschechische Meister Vaclav Pech hat am Donnerstagabend auf der ersten Sonderprüfung der 25. IQ-Jänner-Rallye vor dem österreichischen Champion Raimund Baumschlager Bestzeit erzielt.

Pech verwies auf dem 9,2-km-Abschnitt von Freistadt nach Trölsberg mit seinem Gruppe-N-Mitsubishi seinen Markenkollegen, den Vorjahressieger aus Oberösterreich, um 4,7 Sekunden auf Platz zwei.

Die Chance von Achim Mörtl auf einen Spitzenplatz ist gleich zum Auftakt geschwunden. Wegen Problemen mit dem Gas-Seil verließ er die Sonderprüfung nach nur einer Runde und wurde daher mit der Zeit des langsamsten Teilnehmers und einer zusätzlichen Strafminute gewertet.


Ergebnisse 25. IQ-Jänner-Rallye
im Raum Freistadt - Stand nach der 1. von 18 Sonderprüfungen:

1. Vaclav Pech/Petr Uhel (CZE) Mitsubishi Evo IX (Gr.N) 5:41,4 Minuten
2. Raimund Baumschlager/Thomas Zeltner (AUT) Mitsubishi Evo IX (Gr. N) 4,7 Sekunden zurück
3. Pavel Valousek/Zdenek Hruza (CZE) Mitsubishi Evo VIII (Gr.N) 6,0
4. Hemann Gassner/Karin Tannhäuser (GER) Mitsubishi Evo IX (Gr.N) 9,2
5. Vaclav Aracim/Julius Gal (CZE) Mitsubishi Evo IX (Gr.N) 11,7
6. Franz Wittmann jun./Bernhard Ettl (AUT) Mitsubishi Evo VIII (Gr.A) 12,1.
Weiter: 8. Stig Blomqvist/Ragnar Spjuth (SWE) Mitsubishi Evo VIII (Gr.A) 14,1.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .