Achtungserfolg für Rapatz

Rapatz und Mosley im LA-Hallen-WM-Semifinale

Der Kärntner Andreas Rapatz hat am Freitag bei den 14. Leichtathletik-Hallen-Weltmeisterschaften in Doha sein Semifinal-Ziel über 800 m erreicht. Auch 60-m-Sprinter Ryan Moseley erreichte als Vorlauf-Sieger in 6,76 Sekunden das Halbfinale. Für Clemens Zeller dauerte die WM in Katar dagegen nur 47,39 Sekunden, der Niederösterreicher schied bereits im 400-m-Vorlauf aus.

Rapatz wurde im fünften und letzten Vorlauf in 1:50,35 Minuten Zweiter und schaffte damit den direkten Aufstieg unter die letzten Zwölf. Für den 23-Jährigen machte sich der Wechsel zum Zeller-Trainer Eduard Holzer bezahlt. Während Vorgängerin Stephanie Graf vor allem auf den Ausdauerbereich Wert gelegt hatte, steht bei Holzer die Schnelligkeit ganz klar im Vordergrund. "Deshalb bin ich mit Selbstvertrauen hier hergekommen, weil ich gewusst habe, dass ich schneller geworden bin. Es ist mir heute super gegangen", betonte Rapatz nach dem Einzug ins Halbfinale am Samstag (09.00 MEZ).

Danach schaffte auch Sprinter Ryan Moseley den Aufstieg ins Semifinale: Der aus Barbados stammende Salzburger gewann den sechsten Vorlauf in 6,76 Sekunden und schaffte damit den Einzug unter die letzten 24, die am Samstagnachmittag (14.20 MEZ) die acht Finalteilnehmer ermitteln. "Ich hatte einen perfekten Start. Vielleicht kann ich hier sogar eine 6,60er-Zeit laufen", lautete das zufriedene Vorlauf-Resümee von Moseley.

Für Zeller lief es dagegen überhaupt nicht nach Wunsch. Auf der schlechten Bahn drei gestartet, lag der Kremser im dritten Vorlauf von Beginn an auf Rang vier und schaffte keine Rangverbesserung mehr. Den Aufstieg ins Semifinale hätte Zeller damit nur noch als einer der beiden Zeitschnellsten, die sich neben den jeweils Top Zwei qualifizierten, den Einzug unter die Top Zwölf schaffen können, doch dafür fehlten ihm am Ende 33 Hundertstel. "Ich habe von Beginn an Druck gemacht, aber es ist schwierig; auf dieser Bahn nach vorne zu kommen", erklärte Zeller, der in der Endwertung Rang 18 unter 27 Teilnehmern belegte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .