Scarponi neuer Leader bei Tirreno-Adriatico

Michele Scarponi hat am Samstag mit einer späten Attacke des Rad-Etappenrennens Tirreno Adriatico nicht nur den Tagessieg gefeiert, sondern auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Titelverteidiger überfuhr die Ziellinie in Chieti mit 14 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Benoit Vaugrenard. Scarponi führt nun 18 Sekunden vor Vaugrenard.

Bernhard Eisel, am Freitag Etappen-Dritter, landete diesmal nicht im Spitzenfeld. Die Organisatoren mussten die Route für die Sonntag-Etappe ändern, weil es im Apennin weiter oben stark geschneit hat. Das Rennen, das von der italienischen Westküste an die Ostküste an der Adria führt, endet am Dienstag in San Benedetto del Tronto.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .