Serena Williams gewinnt US Open

Zum sechsten Mal

Serena Williams gewinnt US Open

Glatter Finalerfolg der US-Amerikanerin. 6:3, 6:3 gegen Caroline Wozniacki.

Die Weltranglisten-Erste Serena Williams hat zum sechsten Mal die US Open gewonnen. Die 32 Jahre alte Amerikanerin setzte sich am Sonntag im Finale gegen Caroline Wozniacki aus Dänemark mit 6:3, 6:3 durch. Mit ihrem 18. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier zog Williams mit Martina Navratilova und Chris Evert gleich.

Nach 1:15 Stunden verwandelte die jüngere der beiden Williams-Schwestern im Arthur-Ashe-Stadium ihren ersten Matchball. Sie ist erst die zweite Spielerin in der Geschichte des Profitennis nach Evert (1975-1978), die dreimal nacheinander die US Open gewinnt. Wozniacki dagegen muss weiter auf ihren ersten Major-Titel warten.
 

DAMEN-EINZEL - Finale:
Serena Williams (USA-1) - Caroline Wozniacki (DEN-10) 6:3,6:3

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .