Spanien holt sich Daviscup gegen Argentinien

Tennis

Spanien holt sich Daviscup gegen Argentinien

Spanien hat sich am Sonntag in Mar del Plata überraschend zum dritten Mal zum Davis-Cup-Sieger gekürt.

Fernando Verdasco stellte im dritten Einzel beim favorisierten Gegner Argentinien nach 3:56 Stunden mit einem 6:3,6:7(3),4:6,6:3,6:1-Erfolg über Jose Acasuso die uneinholbare 3:1-Führung her. Das Schlusseinzel hatte somit keine Bedeutung mehr, Argentinien muss weiter auf seinen ersten Davis-Cup-Triumph warten. Spanien, das durch die Absage von Rafael Nadal als Außenseiter in die Begegnung gegangen war, ist zum dritten Mal nach 2000 und 2004 Titelträger.

DAVIS CUP - WELTGRUPPE - Finale (in Mar del Plata/Indoor-Hartplatz):

Argentinien - Spanien Zwischenstand: 1:3

Freitag:
David Nalbandian - David Ferrer 6:3,6:2,6:3
Juan Martin del Potro - Feliciano Lopez 6:4,6:7(2),6:7(4),3:6

Samstag:
Agustin Calleri/Nalbandian - Lopez/Fernando Verdasco 7:5,5:7,6:7(5),3:6

Sonntag:
Jose Acasuso - Verdasco 3:6,7:6(3),6:4,3:6,1:6

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .