Tajbert regulärer WBC-Weltmeister

Der deutsche Profi-Boxer Vitali Tajbert ist vom Interims- zum regulären Weltmeister befördert worden. Weil der bisherige Champion, der Mexikaner Humberto Soto, ins Leichtgewicht aufgestiegen ist und auch dort Weltmeister wurde, führt der Weltverband WBC den 27-jährigen Tajbert ab sofort als alleinigen Titelträger im Superfedergewicht.

Den Interims-Titel hatte sich Tajbert am 11. November vergangenen Jahres mit einem Sieg über den Mexikaner Humberto Mauro Gutierrez gesichert. Gegen den gebürtigen Kasachen wird seit Ende vergangenen Jahres wegen Körperverletzung ermittelt. Tajbert war in eine Schlägerei in einer Stuttgarter Diskothek verwickelt, bei der es mehrere Verletzte gab.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .