Schied glatt aus

Tiger Woods zum sechsten Mal am Cut vorbei

Golf-Superstar Tiger Woods hat am Freitag zum erst sechsten Mal in seiner Profikarriere den Cut verpasst. Auf der zweiten Runde des US-PGA-Turniers Quail-Hollow-Championship in Charlotte kam er nach einer 74er-Runde zum Auftakt gar nur auf 79 Schläge, womit er mit insgesamt neun über Par glatt ausschied.

Woods hatte ein Turnier-Wochenende zuletzt 2009 bei den British Open nicht erreicht, auf heimischem Boden zuletzt 2006 bei den US Open. Es war sein zweites Turnier nach fünfmonatiger Auszeit infolge privater Probleme rund um außereheliche Sexaffären.

Beim US-Masters vor drei Wochen in Augusta war er immerhin Vierter geworden. "Es ist, wie es ist", meinte der 34-Jährige. "Es war einfach nicht gut genug." Nur zehn Golfer sind beim Turnier im US-Bundesstaat North Carolina hinter ihm gelandet. Die Führung übernahm Woods' Landsmann Billy Mayfair mit 136 Strokes, womit er gleich 17 Schläge vor dem Superstar lag.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .