Virtue und Moir führen vor Eistanz-WM-Finale

Die Olympiasieger Tessa Virtue und Scott Moir haben am Donnerstag bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Turin ihre Führung im Eistanz behalten. Die Kanadier, die WM-Dritten von 2009, nehmen das Finale am Freitag mit knapp zwei Punkten Vorsprung auf die US-Amerikaner Meryl Davis und Charlie White in Angriff, die schon bei den Winterspielen in Vancouver ihre größten Gegner gewesen waren.

Das österreichische Duo Kira Geil und Dmitri Matsjuk schaffte als 19. den Einzug in die Entscheidung der besten 20. Bei der EM 2010 waren die 24-jährige gebürtige Britin und der 28-jährige gebürtige Ukrainer als 17. nach dem Originaltanz ausgeschieden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .