Woods nähert sich langsam alter Form

Woods nach Tief wieder im Aufwind

Sechs Tage nach seinem kläglichen Scheitern in Charlotte hat sich Golf-Star Tiger Woods (USA) zum Beginn seines dritten Comeback-Turniers in besserer Verfassung präsentiert. Der 34-jährige Weltranglisten-Führende liegt bei den mit 9,5 Mio. Dollar dotierten Players Championship in Ponte Vedra Beach nach Tag eins vier Schläge hinter dem führenden Australier Robert Allenby auf Platz 29.

Woods zeigte sich trotz des Rückstands angetan von den Ereignissen im TPC Sawgrass und gestand ein, nach seinem frühen Out in North Carolina intensiv trainiert und einiges an seinem Golf geändert zu haben. "Dass es nun auch gleich im Turnier funktioniert hat, stimmt mich positiv", gab sich der entspannt wirkende Amerikaner zuversichtlich.

Kritik an seinem Schwungtrainer Hank Haney bestritt der 14-fache Major-Sieger aber. "Geht es nach der Presse, habe ich ihn in sechs Jahren fünfmal gefeuert. Wir reden aber jeden Tag, also ist alles beim Alten. Alles was ich brauche, sind Turniere. Meine Kollegen haben schon über zehn gespielt, ich bin gerade mal beim dritten."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .