Woods stellt sich zwei Wochen der Presse

Vor Augusta

Woods stellt sich erstmals der Presse

Woods hat wegen seines Sex-Skandals seit November nicht mehr gespielt.

Tiger Woods wird kurz vor seinem Golf-Comeback beim berühmten US Masters in Augusta (8.-11. April) eine Pressekonferenz abhalten. Woods, der seit Mitte November wegen seines Skandals kein Turnier mehr gespielt hat, wird sich am 5. April den Fragen der Journalisten stellen.

Der 34-Jährige hatte am 19. Februar ein Statement verlesen, am vergangenen Sonntag hatte er dann noch zwei Interviews gegeben. Seine bis dato letzte Pressekonferenz hatte Woods nach seinem Sieg bei den Australian Masters am 15. November abgehalten. Nach einem Autounfall drangen dann mehr und mehr Details aus Woods' Privatleben mit außerehelichen Affären an die Öffentlichkeit. "Es war ein widerliches Verhalten. Es ist schwer zu glauben, dass ich das war", hatte Woods am Wochenende gesagt. Er habe mit einer Lüge gelebt und habe nach wochenlanger Therapie einen Menschen gesehen, von dem er nie geglaubt hätte, dass er so sein könnte, hatte Woods betont.

Der US-Amerikaner hatte zugleich seine Vorfreude auf die Rückkehr in den Golf-Turniersport zum Ausdruck gebracht. "Ich habe das Spiel vermisst", sagte der vierfache Masters-Sieger. "Ich bin aufgeregt, die Jungs wieder zu sehen. Ich vermisse eine Menge meiner Freunde dort."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .